Offener Abend – „Trauer ist keine Krankheit“

Ist ein emotionaler Zustand dessen Gründe derartig verschieden sein können eine Krankheit die uns regelrecht sprachlos macht?

Eine bessere Verarbeitungsstrategie von unserem Körper für empfundene Verluste wie zum Beispiel das Sterben und den Tod eines liebgewonnenen Menschen zu erleben, den Heimatverlust oder das traurig sein über die Macht der Naturkatastrophen, kann es nicht geben.

Der Mensch braucht den Raum um und für sich damit er seine Trauer zulassen und erleben kann. Wie und wann er dies macht sagen ihm seine Emotionen und die sind keine Krankheit.

Lassen Sie uns gemeinsam zu diesem Thema mit Herrn Oberarzt Stefan Müller aus dem Klinikum Zschadraß als Referent an diesem Abend in Gespräche kommen.

Beginn ist am 24. Mai um 19:30 Uhr in den Räumlichkeiten des Seniorenklub Leisnig in der Rosa Luxemburg Straße 6. Der Eintritt ist frei.

Es besteht hier auch die Möglichkeit sich mit unserer Vereinsarbeit vertraut zu machen.