2. Mitgliederversammlung 22.11.2018

Zu unserer Mitgliederversammlung haben wir uns über die rege Teilnahme gefreut, es waren 35 Mitglieder anwesend. Dies war auch wichtig, denn wir haben der Vereinszusatz geändert und eine Anpassung in der Satzung vorgenommen. Sie wird jetzt noch im Vereinsregister eingetragen, danach ist sie auf unserer Homepage einsehbar.

Eine Wahl für zwei neue Vorstandsmitglieder stand auf der Versammlungsordnung. Rita Reißmann und Dietrich Fischer haben aus persönlichen Gründen um Austritt aus dem Vorstand gebeten. Großen Dank an Beide im Namen aller Vereinsmitglieder für ihre geleistete Arbeit. Zum 1.Stellvertreter wurde Patrick Prestin und zur 2.Stellvertreterin Ute Bull gewählt. Beiden wünschen wir viel Erfolg für die bevorstehenden Aufgaben.

Danach schloss sich der Offene Abend an, mit dem Thema Rückblick auf die ersten Monate im Hospiz. Unserer Geschäftsführer Herr Eiko Weber und unsere Sozialarbeiterin Susann Thoma haben von den ersten Schritten und Erfahrungen berichtet. Es war für alle sehr bewegend zu sehen in wie kurzer Zeit die Arbeit im Hospiz aufgenommen wurde und wie sich das Team den neuen Aufgaben gestellt hat. So wurden auch schon Ausflüge mit den Bewohnern an die Talsperre Kriebstein unternommen. Vor allen der Park und die Terrasse, wurden in diesem langen Sommer, zu gemeinsamen  Feiern von Geburtstagen und Hochzeitstagen genutzt. Einmal im Monat gibt es ein Abschiedsritual im Hospiz. Dazu kann ein Stein bemalt werden und in den Fluss der Erinnerung gelegt werden, danach ist noch Zeit für Gesprächen und einen Kaffee. Frau Thoma betonte, dass diese Dinge nur möglich sind, weil uns so viele Menschen unterstützen. Da ist das Team, was auch über die Arbeitszeit hinaus, Aufgaben übernimmt und Ideen einbringt und natürlich, die vielen ehrenamtlichen Helfer, die die tägliche Arbeit unterstützen. Da sind die Spender, die es möglich gemacht haben Sonnenschirme, Gartenmöbel und ein Auto zu kaufen. Nun können die Einkäufe damit erledigt werden und auch für die Gäste Fahrten übernommen werden.  Nicht zu vergessen die Spender, die mit ihrer Spende den Betrieb des Hospizes ermöglichen.

Unser Verein ist  wieder im Dezember mit Ständen auf verschieden Weihnachtsmärkten vertreten, um mit dem Verkauf vieler kleinen selbst hergestellten Geschenke, Spenden für das Hospiz sammelt. Denn Auftakt gab, der Wichtelmarkt in Podelwitz. Nun folgen am 1. Advent „In den Höfen“ in Naumburg und 2.Advent in Leisnig beim Weihnachtsmarkt.

1.Stellvertreter Patrick Prestin

2.Stellvertreterin Ute Bull